Lac Dye – Färberlack

Im Sommer habe ich mit dem „königlichen Rot“ Lac Dye gefärbt. Eigentlich war ich auf der Suche nach einem satten Grau für meine naturweisse Spinnwolle. Zur Wahl standen Gallapfel, Granatapfel oder Rezept in dem das Rot aus Lac Dye weiterentwickelt wird. Als der Farbstoff dann da war ,erschien es mir doch zu schade nicht erstmal auszuprobieren, wie die Laccainsäure der Lackschildläuse sich auf verschiedenen Fasern entwickelt.

Wie immer kam eine Mischung in den Topf von Merino und BFL, teilweise gemischt mit Bouretteseide oder Bourette pur.

Die Färbeergebnisse waren im nassen Zustand spektakulär rot. Sie gingen aber mit dem Trocknen immer mehr in die Richtung von Beerentönen – für die ich jetzt nicht soo schwärme.

Ja, aber schon nett🙃

Da mach ich jetzt Socken draus.

Bouretteseide am Fuß ist klimatisch sehr angenehm, da mir in Kaufsockenwolle die Füsse heiss werden. Gestrickt nach der Double- Helix Socken Anleitung von Ravelry , die mit dieses Jahr schon viel Spass gemacht hat!

Die anderen Stränge warten noch auf eine schöne Verwendung.

Gewebt wird natürlich auch… mehr davon im nächsten Eintrag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s