Rückschau – und Ausblick

In diesem Jahr mache ich meinen Master -Abschluss. Deshalb werden meine Beiträge hier eher spärlich und kurz. Aber ganz möchte ich nicht darauf verzichten, meine (Hand)Arbeiten, die mein Ausgleich für die kopflastige Uni-Studiererei sind zu dokumentieren. Also mehr Fotos als Text ;O)

This year I´m doing my master degree. Not much time for blogging. But nevertheless  I will try to document my „handwork“ , wich is my compensation für hard studying ;O)

Wer erinnert sich an Gretchen?

Remember Gretchen?

IMG_6816

Hier steht die Besitzerin von Gretchen, dem BFL-Schaf, dessen Wolle ich vom Fleece zum Schal verarbeitet habe. Inzwischen ist der Schal nach Vermont gereist und bei Laura angekommen. Das war ein schöne Projekt.

Here you see Laura the owner of Gretchen the BFL -sheep. She gave me a whole fleece and I  washed it, cardet it, spun it and wove it into a shawl. And now the Gretchen shawl is back in Vermont .It was a fun project!

 

IMG_6306 IMG_6310IMG_6315 IMG_0951 IMG_6316IMG_6447 IMG_6611 IMG_6780 IMG_6783IMG_6786 IMG_6794 IMG_6795 IMG_6799 IMG_6802IMG_6796

Mangels Zeit wird wird jetzt erstmal nur noch gestrickt( Im Zug auf dem Weg zur Arbeit und am Abend).

And now just knitting ( on the train in the morning or in the evening!!

 

Interessant war dieses Projekt IMG_7031, das ich auf Ravelry fand. „Tangent“ von Julia Barrowcliffe.

An interesting project called Tangent on ravelry. You can buy the knitting instructions. But it is just easy to see how it works.

Das Muster kann man kaufen, aber eigentlich war es ganz leicht auszuknobeln.

Foto 3 Foto 2

Die  gestickten Blümchen sind meine eigene Idee.

The stitched flowers are my own idea

Foxpaws

IMG_7037IMG_7039Gekauft habe ich aber ein anderes Muster. Denn das war zu schwierig, aber es macht riesig Spass zu stricken und jetzt nach einem Musterrapport ( ca. 50 cm) weiß ich auch endlich  was ich da tue ;O)

I bought another pattern on ravelry.  This was to difficult to figure it out by my self. It`s extremely fun to knit! And now after  a half meter I understand what I´m doing there ;O)

.. and my headphones were broken, so needed a new pair tanglefree phones

IMG_7030Meine Kopfhörer gingen kaputt und die neuen brauchten wieder eine Strickhülle gegen lästiges Verknoten.

 

So weit bis jetzt.  Die Webschule hat erstmal Semesterferien und da geht es dann erst im Februar mit der bunten Kette weiter…. so wie im VHS-Programm angekündigt – mit einem Bild von mir an meinem alten Webstuhl- lustig;O)

So far for the moment. Weaving class has winter break and will go on in February with the colored warp… how it was announced in the VHS-Program with a picture of me at my old  weaving loom  – funny thing!

Tini VHS IMG_6684

Ach ja im April werden wir eine Ausstellung mit der Webklasse machen. Zu Besichtigen sind dann unsere Werke in der Villa Grün in Dillenburg. Dazu aber mehr im nächsten Beitrag.

Btw … April we are going to have an exhibition with our weaving class!!. I will tell more next time.

 

 

Advertisements

Furoshiki… und noch mehr ….and more

Die BFL- Wolle  von Gretchen aus Vermont spinnt sich herrlich und auf dem Schärrahmen wächst eine Kette für drei Schals. Foto 1

The BFL- wool from Gretchen from Vermont is wonderful for spinning and the warp for the three scarfs on the warping board is growing.

Bei Chantimanou habe ich gesehen, wie man sich einen Kammzug von der Kardiermaschine zieht. Ich fand das ja erst ein bisschen überflüssig, habe es aber trotzdem mal ausprobiert .Und siehe da .. Die Idee erwies sich als ziemlich gut, denn die Spinnwolle ist prima zum Spinnen vorbereitet.

image image

.image image  

At Chantimanou I’ve seen how to pull a combed top of a drum carder. I thought it was a little bit unnecessary but I tried it anyways. And surprisingly the idea turned out to be great because the spinning wool is now perfectly prepared for spinning.

image  Naja und da ich keinen Diz besitze tut es auch ein großer Knopf.

Well and since I don’t own a Diz a big button will have to do the job.

 image Der Plan ist ein Schal nach diesem Einzug.

Planned is to make a scarf after this Draft I developed this this Rosepath-Tabby-Twill for towels years ago.

Diesen Rosepath  – Tabby -Twill hatte ich vor Jahren für Handtücher entworfen .  Jetzt sollen die Rissstreifen nicht an den Rand sondern in die Mitte des Gewebes .image

Und jetzt könnte ich mir den Einzug gut für weiche Schals mit bunten Ripsstreifen  vorstellen  . aber mehr wird noch nicht verraten….😉

And now I could Imagine using that draft for nice scarf with coloured Repstripes in the middle. But I don’t want to tell too much yet…Foto 2 Kopie

Aber es ist noch nicht soweit , dass ich mit dem Weben anfangen könnte. Und heute habe ich genäht. Neben einem Top  ein Furoshiki.

It’s not ready to start weaving yet. And today I sewed. Next to a top a Furoshiki.

image

Eigentlich ist ein Furoshiki ja die japanische Antwort auf Geschenkpapier. Also etwas zum Einpacken und transportieren.

A Furoshiki actually is the Japanese answer to wrapping paper. So something for wrapping and transporting things.image

Strickzeug will ja auch immer transportiert werden ! Z.B morgens im Zug etc.

Knitting supplies always want to be transported! I.e. in the train in the mornings.image image

Ich habe ein schönes Furoshiki -Tuch, das ich ein bisschen bearbeiten wollte und  so entstand ein kleiner Furoshiki- Beutel mit nur einer Naht. image   image    I have a nice Furoshiki fabric that I wanted to process. And that’s how a small Furoshiki bag with just one seam was created.

image

So und zum Schluss gibt`s es noch eine kleine Modenschau der beiden übrigen Kreationen der letzten Wochen.IMG_6547

And at last a short fashion show with the other creations of the last weeks.

Zuerst die geschrumpfte Falkenberg Jacke /Studio in meiner Interpretation

For the first the dimished and upcycled Falkenberg Studio jacket  – my interpretationIMG_6543

und dann noch ein Webstück, dass schon lange hier  rumhängt und auf seine Verwendung gewartet hat.

And another handwoven fabric , just spun and woven years ago waiting for a good useIMG_6556 IMG_6559 IMG_6552

Bei den SAORI Webern gibt es tolle Schnittmuster für Handgewebtes und dieses Stück entstand ohne  Verschnitt !

SAORI Weavers have great patterns to make wearables of handwovens without waste.

IMG_6562IMG_6560

 

Good news – WebKante jetzt mit Übersetzung

Jetzt läuft mein Blog schon seit zwei Jahren und freue mich sehr über Leser aus fernen Ländern. Daher wird aber jetzt mein Blog zweisprachig daherkommen. Mein Englisch reicht nicht wirklich aus, aber schließlich hat mein Sohn das letzte Schuljahr in den USA verbracht und spricht inzwischen fließend Englisch. Er hat sich bereit erklärt nach und nach meine Blogbeiträge  zu übersetzen. DANKE !! IMG_6206 WebKante  from now with english translation  for my readers from foreign countries. Translation made by my son who spent the last 10 months in Vermont USA.  THANK YOU !!

Gretchen-Wolle ……. Gretchen Wool

Letzte Woche bekam ich ein Paket aus den USA.

Last week I got a package form the USA.IMG_6353

Darin war ein ganzes Wollvlies von Gretchen. Gretchen ist je zu einem Viertel Blueface Leicester, Border Leicester, Romney und Shetland. Mein Sohn hatte das letzte Jahr als Austauschschüler in Vermont in den USA verbracht und dort viele Freundschaften geschlossen. Auch hat er dort eine Freundin gefunden. Irgendwann schickte er mir ein Bild von der Kardiermaschine der Mutter seiner Freundin. Wie lustig!! Ich schickte ein Bild von meiner Kardiermaschine zurück und zwei Fiber-Geeks hatten sich gefunden😊, denn die Familie seiner Freundin hat Schafe. Jetzt ist er seit zwei Wochen wieder hier, und die Freundschaft läuft erstmal via Skype, aber im November bekommen wir Besuch aus Amerika.

It contained a wool fleece from the sheep Gretchen. Gretchen is is (a quarter each) Blue face Leicester, Border Leicester, Romney and Shetland. My son spent the entire last year as an exchange student in Vermont, USA and he made a lot of friends there. He also found a girlfriend. Eventually he sent me a picture of his girlfriend’s mom’s drum carder. Funny, isn’t it! I sent back a picture of my own drum carder and two Fiber-Geeks had found each other because his girlfriend’s family has sheep. He’s back since two weeks now and the friendship works via Skype, but in november we’ll have visitors from america.

IMG_6306 IMG_6315 IMG_6316

Ein ganzes herrliches Vlies!

A wonderful fleece!

Saubere Engelslocken, die sich schon herrlich direkt aus dem Vlies Spinnen ließen.

Clean angel curls, that were easy to spin right from the fleece.

IMG_6333 ( ungewaschener Teststrang auf bereits gewaschenen Locken) (unwashed test strand over already washed locks)

Aber ihre Schönheit kam erst mit dem Waschen heraus.

But their beauty just started showing after the washing.

Das Wetter ist ja gerade anstrengend☀️☀️☀️ aber zum Wolle waschen optimal.

Even though the weather is very exhausting at the moment, it’s perfect for washing wool.

Die Wolle habe ich in reichlich warmen Wasser mit Soda eingelegt, dazu kam ein Spritzer Orangenreiniger. Dann alles ruhig drin liegen lassen und nur leicht bewegen. Später dann  ein Spülbad mit ein wenig Essig  – und trocknen lassen  .

I inlaid the wool in warm water with soda. I added a squirt orange cleaner. Then I let it lay calmly and just stired it lightly. Later on a rinse with a little vinegar – and let it dry.

IMG_6344 IMG_6346 IMG_6348

Und hier nochmal die ganze Pracht  von rechts nach links : Rohwollvlies, gewaschenes Vlies, karierte Wolle und der allererste Teststrang ( gewaschen)

And here again its full glory. from right to left: the raw fleece, the washed fleece, the carded wool, and the very first strand (washed)

Mein Webverbot muss ich nun doch etwas lockern, denn natürlich möchte  ich der lieben Spenderin etwas zurückgeben. Im November kommt die Freundin meines Sohnes nach Deutschland und bis dahin möchte ich für Mutter und Tochter einen Schal daraus weben . Wird schon klappen  .. und erstmal wird gesponnen damit ich die mind. 300 m Kette zusammenkriege….

I will have to loosen my weaving prohibition a little bit, because of course I want to give back something to the dear donor. In november my son’s girlfriend is going to visit Germany and untill then I want to have woven a scarf for mother and daughter out of it. It’ll work out great. But for now it’s time to spin to get my minimum of 300 meters of warp together….

Indigo-Studio- Knobelei- Färberei -Kurbelei- und Strickerei

….und was stricke ich jetzt…. ??

IMG_3963

nach vielem Hin und Her bin ich dann doch wieder bei einem Modell , dass ich schon ganz lange mal stricken wollte hängengeblieben.

„Studio“ von Hanne Falkenberg Studio02_gr

Ich mag die schlauen Strickideen von Hanne Falkenberg, aber ich mag nicht, dass man zur Anleitung immer die Falkenberg-Wolle dazu kaufen muss ( ich wäre für ein Falkenberg Buch sehr dankbar). Ganz ehrlich –  gefällt mir die Isager Wolle besser, und am liebsten möchte ich mit meiner eigenen Wolle was machen!

Aber knobeln macht ja auch Spass, und so versuche ich einfach mal das Modell nach zu rekonstruieren. Durch das Streifenmuster lassen sich ja Reihen abzählen und  so nach und nach komme ich schon dahinter. Den Grundriss habe ich schon :IMG_3928 Das Garn wird gerade produziert aus diversen Wollen die ich noch so im Vorrat habe. Für die Farbzusammenstellung Indigo/Haferflocke ( vorne ) und Grün/Haferflocke (hinten) kann ich endlich die Indigofärbungen vom vorletzten Jahr gebrauchen.IMG_1879 IMG_1881 IMG_1884 . Damals hatte ich auch Birkengelb mit Indigo überfärbt – daher die Grüntöne.

Mit meiner neuen Kardiermaschine Hero, die ich mir nach langem Überlegen nun doch zugelegt habe ( nachdem ich dank Claudias Hilfe  Wollkämme und Kardiermaschine erstmal testen durfte –  danke!!) , lassen sich die Wollen wieder schön spinnfertig aufarbeiten und auch das Mischen von Baumwolle mit Wolle (Farbe „Haferflocke“) gelingt eigentlich ganz schön.IMG_3930 IMG_3926 und schon beginnt wieder ein neues Projekt!! IMG_3923 Naja, dann stellt man sich natürlich die Frage , ob die blaue Wolle aus dem Vorjahr wohl reichen wird… Und das ist dann wieder ein guter Anlass für einen Färbetag: IMG_3938 Bei Ulrike Bodgan – Ignorant habe ich Indigo-kristalle bestellt.  Das Indigo Färben mit Ammoniak fand ich geruchsmäßig ziemlich unangenehm. Deshalb habe ich mein Ammoniak dem Chemie-LK – Lehrer  meines Sohnes übereignet. Mit den Kristallen klappt die Färberei prima ( es war auch eine tolle Anleitung dabei). Ich war mir nicht ganz sicher, wann die Küppe nicht mehr gut ist, aber sie war eigentlich ganz ergiebig und morgen gibt es die zweite Färberunde mit einer aufgefrischten KüppeIMG_3950 IMG_3961

 

Das Wetter lädt ja gerade zum Färben ein, wie  ein Blick rüber zu Claudia so zeigt ;O). Da müsste ich ja auch noch eine Reseda – Färbung machen. Denn die geschenkten Pflänzchen sind wirklich prächtig geworden.

Bild .. und der Sommer ist ja noch lang……….

 

Boucle!!

Boucle – Experimente.

Selbstgesponnen ganz grob , als Zwirnversuch. Das war erst so gar nicht geplant, aber als Versuch etwas anderes mit der Spule zu machen. Die Spinnrichtungen stimmten nicht ( s und z) . Das Ergebnis ist schön elastisch mit viel Drall. Ich habe einen Loopschal daraus gestrickt.

IMG_3473

Dann schon etwas feiner mit Baumwoll-Bindefaden. Zweifach verzwirnt für bessere Fixierung der Boucles.  Mal sehen ob`s verstrickt oder verwebt wird. Scheint auch sehr „elastisch“ zu sein.

IMG_2839 IMG_2840

Und dann gefunden bei Etsy : Leinenboucle  aus Litauen  ( das muss ich aber auch noch selbst versuchen!!).

IMG_2845

Wunderschön!!

Da möchte ich was weben. Vielleicht mal so schöne Waschhandschuhe , die ich mal bei „Handgewand“ gesehen hatte

Babe`s Charkha

Nachdem auf der Spinnwebe-Mailingliste so viele nach den Abmessungen der `Babe`s Charkha  gefragt haben, stelle ich hier mal ein paar Detailfotos ein – für alle die so etwas evtl. nachbauen wollen

5f3bda710038a6eace688db8ff078e53

.cb7816037c0cc7d6a71109be1b1a025d 324b89a0c4beb5e78706b58bbf96369e e51507806c616a2225a208d7d40589d4 0418b543cc9a65f1b75046b7c13ab2ec ac482e680ad350d7975c64a335adb1ae 7a2478e4d2df24907678331cca37a44d

Wenn man auf die Bilder klickt ,kann man sie auch größer sehen.

Hier auch noch mal Links zu netten Videos zum Thema „Charkha -Spinnen und -Eigenbau“

Charkha Eigenbau

Charkha spinnen

Mit einem Speichenrad ;O)

Cigarbox Charkha Bauanleitung

Viel Spass an alle HeimwerklerInnen.

Shifu – Papiergarn spinnen und weben

IMG_2777Selbsthergestelltes Papiergarn übt einen besonderen Reiz aus. Die Herstellung ist etwas knifflig. aber ich hatte die Vorstellung , dass es eine schöne Kombination zur Bourette-Kette auf dem Klik sein könnte.

So geht`s:

IMG_2750 Japanisches Shifu-Papier ( aus dem Kozo Strauch   oder auch Papiermaulbeer genannt)  wird so gefaltet, dass  er mittig einmal längs gefaltet und dann noch einmal so umgeschlagen wird, dass die beiden äußeren Ränder ca 1,5 cm über die Mittelfalz herausragen. Dann wird das Papier in ca 1cm breite Streifen geschnitten, aber immer nur bis kurz vor den äußeren Rand ( nicht durchschneiden). So kann später der Bogen aufgefaltet und in einen langen Endlosstreifen gerissen werden.IMG_2752IMG_2754 IMG_2756

Eigentlich wird dann das Papier angefeuchtet und etwas gerollt. Aber mein Kozopapier ist sehr dünn und hält dieser Behandlung kaum stand. Es ist sehr schwierig den richtigen Feuchtegrad herauszufinden. Daher lege ich den Papierstreifen locker in eine Plastiktüte, sprühe etwas Wasser drauf und lasse alles über Nacht ruhen.IMG_2759 IMG_2758 Versponnen oder vielmehr verdreht wird dann auf der Charkha. Hier ist kein Zug auf dem Faden und mit etwas Übung entsteht  ein Faden mit interessanter Struktur.IMG_2761 IMG_2760 IMG_2765

Ist er einmal verwebt ,ist er sogar recht widerstandsfähig und kann sogar gewaschen werden. In Japan wurden früher viele Bekleidungsstücke aus Papiergarn gefertigt ( z.T aus alten Kassenbüchern, wie man an der Tinte auf dem Garn sehen konnte) . Diese Kleidung hatte viele Vorteile , die wir von modernen Hightech – Klamotten kennen : Wasser und winddicht aber temperaturausgleichend und atmungsaktiv.IMG_2779 IMG_2771

Wer mehr darüber lesen möchte, oder vielleicht selbst mal Papiergarn herstellen will, dem sei das Buch „Papiertextilien“ von Christina Leitner sehr empfohlen.

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher!!!

Leinengardinen und Leinenschlichte

Nachdem ich die schönen Gardinen auf „Spinnes“ Webstuhl

(http://spinnwebe.info/2013/10/11/der-vorhang-wachst/)

bewundert habe, dachte ich mir, ich zeig mal die Gardinen, die meine Mutter neulich fertig gewebt hatte. Auch aus Leinen. In der mittleren Bahn ist eine stilisierte Rose eingelegt. Weil das so umständlich war, entschied sie sich nur eine Rose zu arbeiten.

IMG_2465Aber so in der Mitte ist sie ein echter Blickfang.

IMG_2463IMG_2467

Die andere Gardine meiner Mutter  ist auch in der VHS-Webstube entstanden:

Mit unterschiedlichen Rietlücken . Auch ein schöner Effekt. !

Beim Thema Leinen kann ich von meinen Recherchen für Schlichte-Rezepte berichten.  In der VHS habe ich eine „Man nimmt was man hat“ Kette aufgezogen. Dieser Begriff, von Winnie Poulsen gefällt mir so gut und motiviert mich immer wieder neu Webideen mit meinem vorhandenen Garnfundus  umzusetzen.IMG_3440 IMG_2372 Bei dieser schönen Grün-Blauen Kette hat sich ein einfädiges blaues Leinengarn untergemogelt. Normalerweise ist das kein Problem. Aber in der VHS-Webwerkstatt  muss man mit dem arbeiten, was da ist. In meinem Fall hätte ich gerne ein 40er Blatt gehabt, fand aber nur ein 80er Blatt für den kleinen Webstuhl, an dem ich gerade webe ( immer noch zur Überbrückung, bis die Lamawolle aus der Herbstschur für den Teppich wieder da ist ).IMG_2468 IMG_2470

Beim ersten Anweben konnte ich schon merken, wie das Blatt den Leinenfaden durchscheuert.   Also brauche ich etwas, was den Faden schützt. Das nennt sich „Schlichte“. Ich hatte schon oft davon gelesen: meistens eine Pampe aus Leinsamen oder ähnlichem gekocht und dann eigentlich schon vor dem Bäumen auf die Kettfäden aufgetränkt.  Eine andere Möglichkeit wäre auch nach und nach  die Kettfäden am Webstuhl einzustreichen.  Bisher hatte ich mit Sprühstärke  schon mal labile Fädchen stabilisiert, was ganz gut ging.  Jetzt habe ich mal ein bisschen rumgefragt  und verschiedene Rezepte  gefunden.

Zb:

  • Maisstärke mit Spüli + Öl gekocht  ( der „andere Pudding“ ) oder
  • Tapetenkleister,
  • Haarspray
  • Bügelsprühstärke
  • oder dann eben wohl der Klassiker aus Leinsamen gekocht ( schön schleimig….) mit Essig und Shampoo . Ein Rezept aus dem Buch“ Reflexions from a Flaxen Past“ von Katie Meek.

Naja, in den Herbstferien ist die VHS erstmal geschlossen. Nach den Ferien werde ich alles ausprobieren, Damit ich endlich „Trellis“ anweben kann.IMG_2399

Bis dahin ziehe ich jetzt zu Hause auf dem Klik eine Kette aus Bourette-Seide für das SAORI – Restprojekt auf. Ich liebe Bourette.IMG_2545 IMG_2544

Sie hat einfach einen herrlichen Griff. Geplant ist endlich alle kleinen Spinnrestchen und selbstgesponnenes Shifugarn einzuarbeiten .IMG_1688 shifu Garn IMG_1694

Also dann den „man nimmt was man hat- Schuss“ ( statt „Man nimmt was man hat -Kette“;O) .

Zum Abschluss ein paar Bildimpressionen aus der VHS_Webwerkstatt in Dillenburg, von der ich nun schon oft berichtet habe.

IMG_2471 IMG_2477 IMG_2476 IMG_2475 IMG_2474 IMG_2473 IMG_2472

SeptemberCollage

Webkante Collage September 2013

Manches fertig , aber vieles noch  in Arbeit.

IMG_2078

Beendet ist das Dreiecktuch aus Ito Kinu in Grau hell-dunkel  und Gelb.IMG_3435

Patent gestrickt eine Herausforderung an die Geduld. Dafür  trägt es sich angenehm.

IMG_3432

Beendet auch die nächste Socke im „perfekte Socken Projekt“ Diesmal aus selbstgesponnener Shetland- Tussah Wolle mit dehnbaren italienischem Anschlag, verstärkter Herzchen- Ferse, Sohle und Spitze. Sehr anschmiegsam am Fuß und weiiiiiich!

Beendet ein kurzes Webstück aus selbstgesponnener , zwiebelgefärbter Wolle. Kräuselt sich etwas und wartet erstmal auf eine gute Verwendungsidee.

IMG_3424 IMG_3422 IMG_3423

Etwas enttäusch bin ich, dass das ursprüngliche Grün aus der roten Zwiebel

IMG_3292

sich nun eher dem normalen Zwiebelgelb annähert.

IMG_3428

Fortschritt bei Inishmore in grün aus der herrlichen irischen Donegal Wolle

IMG_3426 IMG_3425IMG_3427

Neu begonnen ein Schal im Linenstitch (Webstich) aus Noro Silk Lite. Schönes Muster, aber auch Zeitintensiv. In der Collage zu sehen sind Vorder- und Rückseite

Neu begonnen in der Webschule eine grün-blaue Restekette für Handtücker mit Trellis-Musterkante  ( nach Bertha Gray Hayes).IMG_2372 IMG_3440 IMG_2375

Der Teppich muss erstmal ruhen, weil mir die Lamawolle ausgegangen ist und ich die Herbstschur im Lamagestüt  http://www.lamagestuet.at/  abwarten muss  — für neues Spinnfutter

IMG_1984 IMG_1987

und zu Hause…… ruht gerade das Doppelgewebe mit Pickup Aushebung.

Es geht einfach nicht alles gleichzeitig ;O)

IMG_3420IMG_3417