Aussteuer

IMG_1943 Meine Nichte hat geheiratet und etwas verspätet  sind nun auch meine „Aussteuer Geschenke“ fertig geworden.

Da ich nicht gerne Geld schenke,  gab es  ein Geschirrtuch aus der Restkette vom Strohgewebe. Leider kam nur noch ein Handtuch raus, deshalb habe ich aus den letzten kleinen Restchen noch zwei  Topflappen genäht

IMG_1942

Die Aufhänger wurden passend am Inkle Loom gewebt.

IMG_1909 IMG_1910

So konnte ich ein bisschen Länge beim Säumen sparen und die Aufhänger sind direkt mit dran.

IMG_1938

Ich kann nicht so toll nähen.

Dafür sind es echte Unikate geworden und ich hoffe sie freut sich drüber.

MoGoBa und Shettu……

Foto 07.05.13 14 28 21

Im Mai sind viele Projekte in Arbeit………..

Unter anderem bin ich auf der Suche nach der ultimativen Fasermischung für Sockenwolle. Über die Spinnwebe Mailingliste kam vor einiger Zeit der Tipp  Mohairwolle einzumischen. Mohair mag ich sonst nicht so , aber vielleicht erhöhen die Fasern ja die Lebensdauer von handgestrickten Socken. Angenehm fand ich bisher Sockenwollen mit Bambusanteil, da ich  ich  Sockengarn mit Poly unangenehm finde. Bei Word of Wool (http://www.worldofwool.co.uk/) kann man sich eigene Fasermischungen kreieren. Das gefiel mir gut und so habe ich mir vor einiger Zeit  MoGoBa und Shettu mischen lassen:

Foto 07.05.13 14 13 32Foto 07.05.13 14 26 57 Foto 07.05.13 17 59 54

Jetzt wird gesponnen und gestrickt (frei nach dem Muster Kalajoki von Tiina Seppälä  auf ravelry)  .Und wenn die Socken  fertig sind werde ich sie tragen und berichten.

Interessant fand ich auch die Socken- Praxisversuche in dem neuen Buch zum Thema Spinntechniken, das ich mir neulich geleistet hatte

51mK46KSMaL._SX342_ Das erste Buch seit langen , das ich mir über Spinntechnik gekauft habe. Besonders gut gefielen mir die Zwirnexperimente mit  s- und z -gesponnenen Garnen  ( 3-Strand Opposing Ply Yarn) für besonders strapazierfähiges Sockengarn.  Das wird auf alle Fälle ausprobiert. Für ambitionierte Spinner finde ich dieses Buch wirklich empfehlenswert, weil es wirklich systematisch verschiedene Zwirntechniken erläutert ( vom Boucle  über Pigtails bis zu Coils),  aber auf die übliche Wollkunde verzichtet und nicht nur auf die sog. Designer -yarns – bei denen mir eigentlich nie wirklich ein guter Verwendungszweck einfällt – abhebt.

Foto 07.05.13 14 26 25Foto 07.05.13 14 27 54 Foto 07.05.13 14 24 16

…ein weiteres Projekt ist ein gestricktes Dreiecks-Tuch  aus der  ITO Bourette Seide „Kinu“ in Patentmuster. Die Hälfte ist jetzt fast geschafft. Ich bin gespannt, ob es wirklich klappt und gut aussieht, wie bei Socken mit verkürzten Reihen , die Dreiecksform hinzukriegen ohne von der Mitte sondern von der Spitze aus zu beginnen.  Gestrickt wird mit meinen neuen vierkantigen Holznadeln. Es strickt sich schön damit und sie sind erfreulicherweise erschwinglich im Vergleich zu anderen Holzstricknadeln aus Instrumentenhölzern.

Foto 07.05.13 14 23 04 Die andere Strickarbeit heißt Inishmore ein Aranpulli nach Alice Starmore. Das Aran Tweed Yarn kam direkt aus Irland  und ich war begeistert über Preis und fixen Versand (http://www.commodum.ie/).

Und gewebt wird natürlich auch..

Foto 07.05.13 14 27 20

Handtücher als Hochzeitgeschenk für meine Nichte . Noch einmal  Cottolin und Rosengang.

Und wenn das Wetter schön ist wird draußen gewerkelt

Foto 06.05.13 19 52 01…mal sehen,

…………….wann wieder etwas fertig wird……………………

Tischläufer mit Stroh

IMG_1767

Jetzt ist der Tischläufer fertig.

Das Strohgewebe war schließlich an den Rändern doch rutschiger als erwartet. Da ich  nicht immer ganz lange Halme hatte , musste ich ziemlich knapp am Rand  die Halme gerade schneiden.

Damit die Randfäden nicht abrutschen musste ich ein bisschen tricksen und sie mit transparentem Kleber fixieren.

IMG_1768

Aber da der Läufer sowieso nicht in die Waschmaschine kann – ist das nicht so schlimm ;O)

IMG_1760

Rückschau – Rosengang

Mit einem Webkurs an der örtlichen VHS ging es los.

Bild

Mein erstes Webstück entstand  mit selbstgesponnener Baumwolle auf einer groben Leinwandkette und waren die ersten Erfahrungen mit dem „Rosengang“ 

Bild

 

Es folgten meine ersten Handtücher aus Cottolin

Bild

 

und ein Poncho aus selbstgesponnener und kettgefärbter Stansborough Grey

Bild

 

 

und ein weiterer Poncho aus selbstgesponnener krappgefärbter Wolle.

Bild