Furoshiki… und noch mehr ….and more

Die BFL- Wolle  von Gretchen aus Vermont spinnt sich herrlich und auf dem Schärrahmen wächst eine Kette für drei Schals. Foto 1

The BFL- wool from Gretchen from Vermont is wonderful for spinning and the warp for the three scarfs on the warping board is growing.

Bei Chantimanou habe ich gesehen, wie man sich einen Kammzug von der Kardiermaschine zieht. Ich fand das ja erst ein bisschen überflüssig, habe es aber trotzdem mal ausprobiert .Und siehe da .. Die Idee erwies sich als ziemlich gut, denn die Spinnwolle ist prima zum Spinnen vorbereitet.

image image

.image image  

At Chantimanou I’ve seen how to pull a combed top of a drum carder. I thought it was a little bit unnecessary but I tried it anyways. And surprisingly the idea turned out to be great because the spinning wool is now perfectly prepared for spinning.

image  Naja und da ich keinen Diz besitze tut es auch ein großer Knopf.

Well and since I don’t own a Diz a big button will have to do the job.

 image Der Plan ist ein Schal nach diesem Einzug.

Planned is to make a scarf after this Draft I developed this this Rosepath-Tabby-Twill for towels years ago.

Diesen Rosepath  – Tabby -Twill hatte ich vor Jahren für Handtücher entworfen .  Jetzt sollen die Rissstreifen nicht an den Rand sondern in die Mitte des Gewebes .image

Und jetzt könnte ich mir den Einzug gut für weiche Schals mit bunten Ripsstreifen  vorstellen  . aber mehr wird noch nicht verraten….😉

And now I could Imagine using that draft for nice scarf with coloured Repstripes in the middle. But I don’t want to tell too much yet…Foto 2 Kopie

Aber es ist noch nicht soweit , dass ich mit dem Weben anfangen könnte. Und heute habe ich genäht. Neben einem Top  ein Furoshiki.

It’s not ready to start weaving yet. And today I sewed. Next to a top a Furoshiki.

image

Eigentlich ist ein Furoshiki ja die japanische Antwort auf Geschenkpapier. Also etwas zum Einpacken und transportieren.

A Furoshiki actually is the Japanese answer to wrapping paper. So something for wrapping and transporting things.image

Strickzeug will ja auch immer transportiert werden ! Z.B morgens im Zug etc.

Knitting supplies always want to be transported! I.e. in the train in the mornings.image image

Ich habe ein schönes Furoshiki -Tuch, das ich ein bisschen bearbeiten wollte und  so entstand ein kleiner Furoshiki- Beutel mit nur einer Naht. image   image    I have a nice Furoshiki fabric that I wanted to process. And that’s how a small Furoshiki bag with just one seam was created.

image

So und zum Schluss gibt`s es noch eine kleine Modenschau der beiden übrigen Kreationen der letzten Wochen.IMG_6547

And at last a short fashion show with the other creations of the last weeks.

Zuerst die geschrumpfte Falkenberg Jacke /Studio in meiner Interpretation

For the first the dimished and upcycled Falkenberg Studio jacket  – my interpretationIMG_6543

und dann noch ein Webstück, dass schon lange hier  rumhängt und auf seine Verwendung gewartet hat.

And another handwoven fabric , just spun and woven years ago waiting for a good useIMG_6556 IMG_6559 IMG_6552

Bei den SAORI Webern gibt es tolle Schnittmuster für Handgewebtes und dieses Stück entstand ohne  Verschnitt !

SAORI Weavers have great patterns to make wearables of handwovens without waste.

IMG_6562IMG_6560

 

Novemberworks

Kürzlich aktualisiert2Es wird ja nicht nur gestrickt oder gewebt … Manchmal nähe ich auch.Nicht besonders gut und ich mag es , wenn mal ganz schnell was fertig wird . Also kurz und knackig ;O)

Ein Schnittmuster für eine Wendejacke lag schon lange im Regal. Inspiriert von den schicken Jacken von Ollie Zwitserlood ( ich hab schonmal drüber geschrieben) suche ich nach einem Prototyp für eine schöne Wendejacke. Das Schnittmuster für diese Jacke ist alt  und ich habe es bei Etsy entdeckt. IMG_4848

Aber einen Versuch war es wert. Allerdings war der Schnitt nicht so schön einfach und schlicht, wie ich gehofft hatte. Mit dem Doppelstrickstoff war es aber ganz gut umzusetzen, so dass  sogar kein großes Kanten versäubern nötig war und die schöne Doppeleigenschaft des Stoffes gut rauskam.

Und wenn wir grad bei doppelt und zum Wenden sind… muss ich natürlich auch den schicken Topflappen zeigen, den ich jetzt gehäkelt habe.

IMG_4850 IMG_4730 IMG_4731 IMG_4732IMG_4851IMG_4849

Nachdem ich zuletzt das schöne Häkelbuch von Maria Gullberg vorgestellt hatte , brachte Claudia einen alten Topflappen mit zum Weben. „Dreckig und speckig“ aber schließlich schon seit der Hochzeit in Gebrauch. Und ganz interessant gehäkelt!! Aber wie??

IMG_4743 IMG_4747 IMG_4746Ich hab ihn mit nach Hause genommen und zu knobeln begonnen. Das Prinzip hatte ich schnell raus, aber wie der Anfang geht…? Da half mir ein nettes Tutorial von Wollerausch.

So und was hab ich noch gemacht…?

Zwei kleine Nadelkissen für die netten Gasteltern (und Vertretungsgasteltern) meines Sohnes während seines Austauschjahres in den USA für`s Weihnachtspäckchen.

IMG_4847

 

Noch` n Nadelkissen

IMG_4296

Was schenkt man zum 75 Geburtstag der Schwiegermutter??

IMG_4285 IMG_4283 … ein kleines Nadelkissen.

Kann man doch immer brauchen, oder;O)

Ich hatte schon so lange überlegt , was man mit dem schönen Pebble Brettchen Weave  noch mal machen könnte. Erst auf den Jeansstoff appliziert und dann mit Schafwolle gestopft, sieht es richtig gut aus.

Mal sehen, ob sich die Jubilarin freut.

Abgeschnitten!

IMG_4146

Endlich konnte ich in der Webschule meine mittlerweile etwas ungeliebte Trellis Weberei abschneiden. Eigentlich sollte es ja nur zur Überbrückung sein, bis der Lamabauer aus Kärnten eeendlich die Lamawolle schickt , damit ich den Teppich auf meinem schönen Bauernwebstuhl endlich weitergeben kann.

IMG_3359 IMG_1984

Es dauerte dann etwas länger , denn der Webstuhl war sperrig und sehr unhandlich und die einfädigen Leinenfäden ( nie wieder in der  Kette!!)  in der Mixkette auch. Naja  mit Schlichte häufigem Anknoten und mit ein paar Überstunden nach Semesterende ist es endlich geschafft und ich konnte abschneiden!! Juhu!

IMG_4090 IMG_4081

Ganz allein habe ich dann, wie es in der Weberklasse Brauch ist, mein Webstück auf den langen Tisch gelegt und es im Ganzen in Augenschein genommen. Am Besten gefallen mir die Abschnitte mit den leichten Querstreifen und der roten Trellisborte.

IMG_4083 IMG_4089 IMG_4088 IMG_4087 IMG_4086 IMG_4085 IMG_4084

Aber jedes Tuch hat was und sieht von Vorn und Hinten gut aus!

IMG_4134 IMG_41354.4

Dann wurden noch die passenden Aufhänger gewebt IMG_4092

und endlich  gewaschen,  und umgenäht.

IMG_4156Und damit kein Fitzelchen  Stoff ungenutzt bleibt habe ich mal versucht Knöpfe  mit den Resten zu beziehen. Das ging überraschend leicht! Ich hatte schon vor  längerer Zeit bei Nehelenia  von der französischen Firma Sajou Knopfrohlinge gekauft.

beziehbare_knoepfe_gross IMG_4157

Vielleicht lässt sich erkennen, dass der innere Knopfrand kleine Zähnchen hat. Da lässt sich einfach das Stückchen Stoff festklemmen (das hält sogar richtig gut) . Dann kommt das Knopfgegenstück drauf, wird mit der Zange festgedrückt . Und das war`s IMG_4113

 

So und jetzt sind die Trellis-Tücher endlich fertig und können verschenkt werden.

IMG_4154