Abgeschnitten!

IMG_4146

Endlich konnte ich in der Webschule meine mittlerweile etwas ungeliebte Trellis Weberei abschneiden. Eigentlich sollte es ja nur zur Überbrückung sein, bis der Lamabauer aus Kärnten eeendlich die Lamawolle schickt , damit ich den Teppich auf meinem schönen Bauernwebstuhl endlich weitergeben kann.

IMG_3359 IMG_1984

Es dauerte dann etwas länger , denn der Webstuhl war sperrig und sehr unhandlich und die einfädigen Leinenfäden ( nie wieder in der  Kette!!)  in der Mixkette auch. Naja  mit Schlichte häufigem Anknoten und mit ein paar Überstunden nach Semesterende ist es endlich geschafft und ich konnte abschneiden!! Juhu!

IMG_4090 IMG_4081

Ganz allein habe ich dann, wie es in der Weberklasse Brauch ist, mein Webstück auf den langen Tisch gelegt und es im Ganzen in Augenschein genommen. Am Besten gefallen mir die Abschnitte mit den leichten Querstreifen und der roten Trellisborte.

IMG_4083 IMG_4089 IMG_4088 IMG_4087 IMG_4086 IMG_4085 IMG_4084

Aber jedes Tuch hat was und sieht von Vorn und Hinten gut aus!

IMG_4134 IMG_41354.4

Dann wurden noch die passenden Aufhänger gewebt IMG_4092

und endlich  gewaschen,  und umgenäht.

IMG_4156Und damit kein Fitzelchen  Stoff ungenutzt bleibt habe ich mal versucht Knöpfe  mit den Resten zu beziehen. Das ging überraschend leicht! Ich hatte schon vor  längerer Zeit bei Nehelenia  von der französischen Firma Sajou Knopfrohlinge gekauft.

beziehbare_knoepfe_gross IMG_4157

Vielleicht lässt sich erkennen, dass der innere Knopfrand kleine Zähnchen hat. Da lässt sich einfach das Stückchen Stoff festklemmen (das hält sogar richtig gut) . Dann kommt das Knopfgegenstück drauf, wird mit der Zange festgedrückt . Und das war`s IMG_4113

 

So und jetzt sind die Trellis-Tücher endlich fertig und können verschenkt werden.

IMG_4154

Advertisements

Einer geht noch … Oder ..ja, ja so blau, blau ….

IMG_4042Die zweite Indigo – Färbesession mit der Küppe von letzter Woche sollte nur noch die Farbe etwas verstärken. Aber jedesmal, wenn ich aufhören wollte und dachte : So, das ist jetzt der letzte Tauchgang….. blitzte es noch immer so schön Grün unter der Oberfläche, dass ich dachte ein Tauchgang geht noch! So bekamen die Stränge ca. 5 Tauchgänge. Das dunkle Blau ist eine echte Belohnung .IMG_4028 Das Schöne am Indigofärben ist , dass man das Färbegut nicht vorbeizen muss. Es muss nur schön in Wasser eingeweicht sein( so 20 Minuten). Das lässt Raum für spontane Einfälle ;O)

IMG_4034 Ein Blick in den Kleiderschrank förderte Shirts ( in Gelb, Hellgrün und Orange) und eine Hanfjacke ( vormals Cyclam – Rosa) zu Tage, die ich schon lange nicht mehr gerne trage, weil mir die Farbe nicht mehr gefällt.

IMG_4037 IMG_4030

Interessanterweise ergibt die Indigofärbung  auf vorgefärbter Kleidung keinen Mischton. So hatte ich eigentlich erwartet, einen Lilaton bei der Jacke zu erzielen  und zwei grüne Shirts zu bekommen. Anders scheint es sich bei Naturfarben zu verhalten, denn hier lassen sich ja herrliche Grünmischungen mit gelber Verfärbung erreichen.

Dennoch finde ich die Färbeergebnisse interessant und erfreulich. Teilweise sind die Shirts etwas marmoriert, weil ich mich kaum getraut hatte umzurühren , um keinen Sauerstoff in die Küppe zu bringen.IMG_4039 IMG_4040 IMG_4038 An den Nähten kann man die Ursprungsfarben noch sehen.

Auch die Nesselfasen sind toll gewordenIMG_4025 IMG_4024 IMG_4041

Ich war mutig und habe zum Schluss alles in der Waschmaschine ( im Wäschenetz) im Wollwaschgang gewaschen und im Anschluss im Trockner( auch im Wollprogramm)  getrocknet.  Das Ergebnis war prima und ohne nennenswerten Filz.

Die Küppe war ziemlich ergiebig, aber jetzt habe ich sie entsorgt.

Und passend zum Indigothema hier noch das weekly round up:

Bei der Rekonstruktion von Falkenbergs Studio Pulli  hat sich schon der erste Fehler eingeschlichen und ich musste  alles wieder aufribbeln.

Beim 2. Anfangsteil habe ich eine Maschenzunahme vergessen ( im Bild grün notiertimage)IMG_4033

aber jetzt stimmt`s !

Auf dem KLIK wird weiter Leinen Bouclé verwebt  – auch selbstgesponnnen und natürlich Indigoblau gefärbt

IMG_4045

 

Und in der Webschule ist eigentlich das Semester schon beendet, aber ich gehe noch alleine jeden Dienstag , damit die 7 m kette mit den Trellis-Handtüchern endlich mal rückt.

Letzte Woche habe ich ein ganzes Handtuch geschafft ( 70 cm!)

IMG_3974IMG_3543

 

 

Jaja , wenn man niemanden zum schwätzen hat geht`s auch mal voran  . Und wenn das neue Semester losgeht kann ich endlich wieder meinen Lama Teppich weiterweben!!

IMG_3566

 

 

Alles neu macht der Mai…..

Letzten Sommer hatte ich mir ein großes Dreieckstuch auch Ito Bourette Seide gestrickt. Allerdings  war es so groß geraten, dass es im Winter mehrfach um den Hals gewickelt werden konnte. Als Schultertuch ließ es sich schlecht tragen, da die Dreiecksform sich eher verzog . Also war ich nicht rundum zufrieden damit.

IMG_2080IMG_3437IMG_3435

 

Heut morgen stolperte ich bei Pinterest über dieses Bild

IMG_3584

Mit etwas Mut habe ich dann das Gestrickte unter die Nähmaschine gelegt und reingeschnitten und dann ist das  daraus geworden

IMG_3597 IMG_3588 IMG_3585 Ich glaub damit bin ich jetzt ganz zufrieden ;O)

Ansonsten geht`s an vielen Projekten weiter:

Auf dem Klik wachsen verschiedene Leinen-Boucle Handtücher mit Rosengang -Einzug in verschiedenen Variationen

IMG_2910 IMG_3022

Mit Pick-up- KästchenIMG_3560 IMG_3545

 

Die Bourette Seide IMG_3532 IMG_3529 diesmal hier als Pulswärmer in Vävstrik mit Grübchen und  Bubbles.

Und in der Webschule IMG_3543

geht es weiter mit den Trellis –  Tüchern… aber da bin ich ja nur einen Abend in der Woche. Das wird noch dauern………..

IMG_3161

Trellis

20131112-222853.jpg

Endlich konnte ich Trellis anweben. Die Mischkette war etwas schwierig, weil das einfädige Leinengarn sich am 80er Blatt durchscheuerte. Also musste ich erst das Blatt auswechseln und in ein 50er Blatt einziehen (2,1,2,1,2). Aber heute war es dann endlich soweit.
Glücklicherweise war es auch dann nicht nötig , die Kette zu schlichten und der Leinenfaden hielt!

Zu sehen ist erstmal der Experimentiermeter.
Ich probiere aus :Trellis mit und Trellis ohne Leinwandschuss .
Dazwischen: Doppelt gespulter Schuss,einfacher Schuss
und …….
nächste Woche probier ich weiter.

20131112-222103.jpg

Leinengardinen und Leinenschlichte

Nachdem ich die schönen Gardinen auf „Spinnes“ Webstuhl

(http://spinnwebe.info/2013/10/11/der-vorhang-wachst/)

bewundert habe, dachte ich mir, ich zeig mal die Gardinen, die meine Mutter neulich fertig gewebt hatte. Auch aus Leinen. In der mittleren Bahn ist eine stilisierte Rose eingelegt. Weil das so umständlich war, entschied sie sich nur eine Rose zu arbeiten.

IMG_2465Aber so in der Mitte ist sie ein echter Blickfang.

IMG_2463IMG_2467

Die andere Gardine meiner Mutter  ist auch in der VHS-Webstube entstanden:

Mit unterschiedlichen Rietlücken . Auch ein schöner Effekt. !

Beim Thema Leinen kann ich von meinen Recherchen für Schlichte-Rezepte berichten.  In der VHS habe ich eine „Man nimmt was man hat“ Kette aufgezogen. Dieser Begriff, von Winnie Poulsen gefällt mir so gut und motiviert mich immer wieder neu Webideen mit meinem vorhandenen Garnfundus  umzusetzen.IMG_3440 IMG_2372 Bei dieser schönen Grün-Blauen Kette hat sich ein einfädiges blaues Leinengarn untergemogelt. Normalerweise ist das kein Problem. Aber in der VHS-Webwerkstatt  muss man mit dem arbeiten, was da ist. In meinem Fall hätte ich gerne ein 40er Blatt gehabt, fand aber nur ein 80er Blatt für den kleinen Webstuhl, an dem ich gerade webe ( immer noch zur Überbrückung, bis die Lamawolle aus der Herbstschur für den Teppich wieder da ist ).IMG_2468 IMG_2470

Beim ersten Anweben konnte ich schon merken, wie das Blatt den Leinenfaden durchscheuert.   Also brauche ich etwas, was den Faden schützt. Das nennt sich „Schlichte“. Ich hatte schon oft davon gelesen: meistens eine Pampe aus Leinsamen oder ähnlichem gekocht und dann eigentlich schon vor dem Bäumen auf die Kettfäden aufgetränkt.  Eine andere Möglichkeit wäre auch nach und nach  die Kettfäden am Webstuhl einzustreichen.  Bisher hatte ich mit Sprühstärke  schon mal labile Fädchen stabilisiert, was ganz gut ging.  Jetzt habe ich mal ein bisschen rumgefragt  und verschiedene Rezepte  gefunden.

Zb:

  • Maisstärke mit Spüli + Öl gekocht  ( der „andere Pudding“ ) oder
  • Tapetenkleister,
  • Haarspray
  • Bügelsprühstärke
  • oder dann eben wohl der Klassiker aus Leinsamen gekocht ( schön schleimig….) mit Essig und Shampoo . Ein Rezept aus dem Buch“ Reflexions from a Flaxen Past“ von Katie Meek.

Naja, in den Herbstferien ist die VHS erstmal geschlossen. Nach den Ferien werde ich alles ausprobieren, Damit ich endlich „Trellis“ anweben kann.IMG_2399

Bis dahin ziehe ich jetzt zu Hause auf dem Klik eine Kette aus Bourette-Seide für das SAORI – Restprojekt auf. Ich liebe Bourette.IMG_2545 IMG_2544

Sie hat einfach einen herrlichen Griff. Geplant ist endlich alle kleinen Spinnrestchen und selbstgesponnenes Shifugarn einzuarbeiten .IMG_1688 shifu Garn IMG_1694

Also dann den „man nimmt was man hat- Schuss“ ( statt „Man nimmt was man hat -Kette“;O) .

Zum Abschluss ein paar Bildimpressionen aus der VHS_Webwerkstatt in Dillenburg, von der ich nun schon oft berichtet habe.

IMG_2471 IMG_2477 IMG_2476 IMG_2475 IMG_2474 IMG_2473 IMG_2472

SeptemberCollage

Webkante Collage September 2013

Manches fertig , aber vieles noch  in Arbeit.

IMG_2078

Beendet ist das Dreiecktuch aus Ito Kinu in Grau hell-dunkel  und Gelb.IMG_3435

Patent gestrickt eine Herausforderung an die Geduld. Dafür  trägt es sich angenehm.

IMG_3432

Beendet auch die nächste Socke im „perfekte Socken Projekt“ Diesmal aus selbstgesponnener Shetland- Tussah Wolle mit dehnbaren italienischem Anschlag, verstärkter Herzchen- Ferse, Sohle und Spitze. Sehr anschmiegsam am Fuß und weiiiiiich!

Beendet ein kurzes Webstück aus selbstgesponnener , zwiebelgefärbter Wolle. Kräuselt sich etwas und wartet erstmal auf eine gute Verwendungsidee.

IMG_3424 IMG_3422 IMG_3423

Etwas enttäusch bin ich, dass das ursprüngliche Grün aus der roten Zwiebel

IMG_3292

sich nun eher dem normalen Zwiebelgelb annähert.

IMG_3428

Fortschritt bei Inishmore in grün aus der herrlichen irischen Donegal Wolle

IMG_3426 IMG_3425IMG_3427

Neu begonnen ein Schal im Linenstitch (Webstich) aus Noro Silk Lite. Schönes Muster, aber auch Zeitintensiv. In der Collage zu sehen sind Vorder- und Rückseite

Neu begonnen in der Webschule eine grün-blaue Restekette für Handtücker mit Trellis-Musterkante  ( nach Bertha Gray Hayes).IMG_2372 IMG_3440 IMG_2375

Der Teppich muss erstmal ruhen, weil mir die Lamawolle ausgegangen ist und ich die Herbstschur im Lamagestüt  http://www.lamagestuet.at/  abwarten muss  — für neues Spinnfutter

IMG_1984 IMG_1987

und zu Hause…… ruht gerade das Doppelgewebe mit Pickup Aushebung.

Es geht einfach nicht alles gleichzeitig ;O)

IMG_3420IMG_3417